Schluss mit Leiharbeit an deutschen Flughäfen

Sarah Wagenknecht

Pressemitteilung von Sahra Wagenknecht vom 04.09.12

„Leiharbeit, Dumpinglöhne und das permanente Outsourcing an deutschen Flughäfen sind nicht nur unsozial. Diese Praktiken gefährden auch die Sicherheit der Passagiere und sind dafür verantwortlich, dass sich die Fertigstellung des Berliner Flughafens Schönefeld immer wieder verzögert.

DIE LINKE steht an der Seite der Streikenden bei der Lufthansa, die sich gegen die Ausweitung von Leiharbeit zur Wehr setzen,“ kommentiert Sahra Wagenknecht, stellvertretende Vorsitzende der LINKEN, den erneuten Streik der Flugbegleiter bei der Lufthansa:

Leiharbeit ist moderner Sklavenhandel und gehört verboten. Gleiches gilt für das permanente Privatisieren und Ausgliedern von immer mehr Arbeitsschritten, das am Berliner Flughafen Schönefeld zu einem heillosen Chaos geführt hat. Fliegen darf nicht zum Sicherheitsrisiko werden. Auch deshalb muss endlich Schluss gemacht werden mit Leiharbeit und schlecht bezahlten Werkverträgen an deutschen Flughäfen.

Advertisements
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: