Aufruf unserer griechischen Partnerpartei SYRIZA

Alexis Tsipras - Bildquelle: Google

Alexis Tsipras – Bildquelle: Google

Liebe Freundinnen und Freunde, sicherlich habt ihr durch die Medien und persönliche Gespräche bereits eine ganze Menge über die Auswirkungen der Wirtschaftskrise in Griechenland erfahren. Aber vielleicht kennt ihr noch nicht das gesamte Ausmaß der humanitären Krise, die durch die desaströse Politik unserer Regierung verursacht wird.

Es ist selbst für uns schwer, den tatsächlichen Umfang der aktuellen Krise in Zahlen zu fassen. Und zwar nicht deswegen, weil die Daten verfälscht oder verschleiert werden, sondern weil sich die Situation täglich weiter verschlimmert.

Die offizielle Arbeitslosigkeit liegt inzwischen bei 25%, die Jugendarbeitslosigkeit hat bereits 50% überschritten. Es gibt aber auch Gegenden in unserem Land, wo aufgrund von Deindustrialisierung oder der Aufgabe wichtiger Wirtschaftszweige die Arbeitslosenrate bei 80% liegt! Die Löhne wurden um 40-50% gekürzt und die Realeinkommen sinken auch noch auf andere Weise (z.B. durch erhebliche Steuererhöhungen, die Einführung von Sondergebühren auf Grundeigentum und weitere Steuern, etc.).

Der Wohlfahrtsstaat und besonders das Gesundheitswesen werden bewusst zerstört. Vielen Krankenhäusern werden sämtliche Grundlagen, selbst Medikamente, entzogen. Gleichzeitig haben tausende Bürger wegen hoher Arbeitslosigkeit keinen Zugang mehr zum öffentlichen Gesundheitswesen, da ihnen die erforderlichen Versicherungsmarken fehlen. An der Infrastruktur für psychische Gesundheit, für die Rehabilitation von Drogenabhängigen, für den Schutz misshandelter Frauen usw. wurde als erstes drastisch gespart. Parallel dazu wurden wehrlose soziale Gruppen, wie chronisch Kranke, ihrem Schicksal überlassen oder in die Pflege durch Familie und Freunde übergeben.

Selbst Hunger tritt auf, hauptsächlich in den städtischen Zentren des Landes wie Athen und Thessaloniki. Es existieren lokale Solidaritätsgruppen mit geringem wirtschaftlichem Potential, die mit örtlichen Geschäften und Restaurants zusammenarbeiten, um Lebensmittelpakete an Familien zu verteilen oder in öffentlichen Einrichtungen gemeinsam zu kochen, damit Betroffene die Chance haben, wenigstens ein warmes Essen täglich zu bekommen.

Wir könnten ganze Seiten damit füllen, die in unserem Land geschaffenen Probleme darzustellen, aber dafür ist jetzt nicht der richtige Moment. Wir würden auch gern auf ein ähnlich gravierendes Problem hinweisen, nämlich den Aufstieg der faschistischen Partei und die Heftigkeit der Angriffe, die seit Neuestem von faschistischen Gangs ausgeübt werden. Ihr wisst, dass Armut die Bevölkerung nicht sofort in die Arme der Linken treibt. Im Gegenteil schafft sie eher den fruchtbaren Boden für Gruppen, die vorrangig den Eindruck von Stärke vermitteln, insbesondere für jene, die sich schwächer als andere fühlen. Und diesem Gefühl kann nichts entgegengesetzt werden, wenn wir die Menschen nicht von unseren Taten überzeugen, dass der einzige Weg heraus über die andere Seite führt, unsere Seite.

Die Situation birgt Sprengkraft. Darum versucht die Kampagne „Solidarität für alle“, die auf Initiative von SYRIZA gegründet wurde, die Solidaritätsnetzwerke zu unterstützen und auf eine hoffentlich effizientere Art zu organisieren. Wir möchten dafür die vielen Menschen, die mit dem Wunsch etwas zu tun an uns herangetreten sind, dazu auffordern, an solchen Strukturen mitzuarbeiten oder diese in ihren Gegenden aufzubauen. Mittlerweile gibt es auch eine Finanzierung: Die Abgeordneten der SYRIZA stellen 20% ihrer Bezüge dafür bereit.

In der Krise und der Not wird im Eiltempo ein neues Griechenland geschaffen, von Menschen, die ihr Überleben selbst organisieren und auch den Widerstand. Unsere Erfahrung aus den facettenreichen Solidaritätsstrukturen zeigt uns, dass sie eine katalytische Rolle in der Stärkung des Selbstvertrauens unserer Mitbürger spielen, und ihnen dabei helfen, nicht vollends in Depression zu verfallen und zusammenzubrechen. Zur gleichen Zeit erweitern diese Krisenopfer ihr Wissen und ihre Fähigkeiten und sind so in der Lage, ihr Leben in die eigene Hand zu nehmen. Der Einfallsreichtum der Menschen und die radikalen neuartigen Lösungen, die sie anwenden, sind oft eine positive Überraschung.

Wir wollen hier nur drei aus Dutzenden verschiedenen Initiativen darlegen, die sich auf nationaler Ebene ausbreiten.

Advertisements
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: