mit Sahra Wagenknecht – Prekäre Arbeit. Was tun gegen Leiharbeit und Niedriglöhne?

ea774d3da8Quelle: DIE LINKE Baden-Württemberg

Montag, 10. Juni 2013 um 17 Uhr
im Gewerkschaftshaus Stuttgart

Willi-Bleicher-Straße 20

Montag, 10. Juni 2013, 17.00 Uhr

DGB-Haus Saal, Willi-Bleicher-Str. 20, 70174 Stuttgart

Öffentliche Veranstaltung, Eintritt frei

PROGRAMM

16.45 Uhr Einlass
Aktionstheater ExChains, Szenen zum Tarifkampf und Brandschutz in Bangladesh

17.00 Uhr Eröffnung
Michael Schlecht, MdB, Chefvolkswirt der Bundestagsfraktion

17.15 Uhr „Armut in einer reichen Stadt“
Bernhard Löffler, Vorsitzender der DGB-Region Nordwürttemberg

17.45 Uhr Aktionstheater ExChains

18.00 Uhr Moderierte Themenrunde

INDUSTRIE

Werkverträge und Outsourcing in der Metallindustrie
Karl Reif, Ortsvorstand IG Metall Stuttgart, Daimler AG Untertürkheim

SOZIALBEREICH

„Kostensparmodell“ Pflege und Reinigungsdienste
Volker Mörbe, Vorsitzender ver.di Landesfachbereich Gesundheit, Klinikum Stuttgart

Skandalöse Auswirkungen im Sozialbereich
Maggie Klinger-Lauer, Sozialpädagogin beim Sozialen Dienst
EINZELHANDEL

Prekäre Arbeitsverhältnisse mit globalen Auswirkungen
Christina Frank, Gewerkschaftssekretärin, zuständig für Einzelhandel

19.45 Uhr Diskussion / Rückfragen aus dem Publikum

20.15 Uhr „Weg mit prekärer Beschäftigung – gute Arbeit schaffen“
Sahra Wagenknecht, Erste Stv. Fraktionsvorsitzende der Bundestagsfraktion DIE LINKE

20.55 Uhr Schlusswort
Michael Schlecht

Flyer

Advertisements
Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: