Tag Archives: Riester

Nachtrag zur „Anstalt“: Reales Rentenminus 34%!! – Der Faktencheck der Sendung enthält interessante Zahlen

Dass Riester, Rürup, Raffelhüschen, Schröder, Steinmeier, Merkel, Schäuble, Müntefering und Nahles noch einen einigermaßen ordentlichen Ruf haben, zeugt vom gebrochenen Rechtsempfinden. Denn diese Personen haben die Rentner enteignet; sie haben es bewusst getan und sie machen so weiter, um der Finanzwirtschaft ein lukratives Geschäftsfeld zu eröffnen. – Im Faktencheck der „Anstalt“ finden Sie eine Menge Zahlen und Material zum Thema (wie auch zu den anderen Themen der Sendung ). Albrecht Müller.

Dieser Beitrag ist auch als Audio-Podcast verfügbar.
weiterlesen

Zuschussrente – Riester wird Zwangsjacke

Versicherungs -Lobbyist Walter Riester (SPD)

Quelle: Versicherungsbote vom 13.09.2011

Ursula von der Leyen stellte letzte Woche ihre Reformpläne für die Zuschussrente vor. Wer ein Leben lang gearbeitet und wenig verdient hat, soll zukünftig belohnt werden und seine Altersbezüge auf 850 Euro aufgestockt bekommen. Die Assekuranz kann sich freuen:

Die Pläne des Bundesministeriums sehen vor, dass nur Pensionäre mit einem 35 Jahre laufenden Riestervertrag Anspruch auf die Zuschussrente haben. Weiterlesen

Die Maschmeyer-Connection

Unter Freunden

Jahrelang haben Drückerkolonnen des Finanzkonzerns AWD teils hochriskante Finanzprodukte unters Volk gebracht. Heute klagen mehrere zehntausend Kunden über hohe Verluste. Der Gründer?des Finanzkonzerns, Carsten Maschmeyer, verfügte über exzellente Beziehungen zu Politik und Wissenschaft? Ein Organigramm

Ab dem Jahr 2000 macht die Bundesregierung von Gerhard Schröder (SPD) den Ökonomen Bert Rürup, der zuvor bereits Arbeitsminister Walter Riester (SPD) beraten hat, zu einem der einflussreichsten Wissenschaftler der Republik: Schon bald leitet er eine Kommission, die Eckpunkte erarbeitet, um die gesetzliche Rentenversicherung zu schwächen. Zugleich wirbt er für den Ausbau der privaten Altersvorsorge. Weiterlesen

Kein Durchblick bei der Riester-Rente

Rentenverkäufer Walter Riester von der IG Metall

Medien berichten von Rückforderungen der staatlichen Zuschüsse zur privaten Altersvorsorge

Von Regina Stötzel
Ohne Vorwarnung holt sich der Bund in großem Umfang Riester-Sparzulagen von Bürgern zurück, die sich keiner Schuld bewusst sind. Das legt ein Medienbericht nahe. Das Finanzministerium behauptet dagegen, die Sparer hätten ihre Guthaben mehrheitlich für Autos oder Urlaubsreisen ausgegeben.

Die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen der Deutschen Rentenversicherung ist bestens vernetzt. In Zusammenarbeit mit den Meldebehörden, der Rentenversicherung, den Familienkassen und dem Finanzamt überprüft sie, ob es mit den staatlichen Zuschüssen zur Riester-Rente seine Richtigkeit hat. Weiterlesen